MTB-Event im Ruhrpott: Girl, ride a bike
(Quelle/Copyright: FRC Herten e.V.)
16. März 2016

MTB-Event im Ruhrpott: Girl, ride a bike

Jungs und Mädels, wir sparen uns an dieser Stelle mal die Floskeln über starke und taffe Frauen. Denn wer sich mit dem Mountain-Bike downhill durch die Landschaft stürzt, hat zweifelsohne ordentlich Cochones in der Radlerbuxe. Ganz egal, was für ein Geschlecht in eurem Perso steht. Zu beweisen wäre das am Samstag, 9. April 2016, auf der Halde Hoppenbruch in Herten. Da geht dann die Luzi ab, und die Maike, die Jenny und wie ihr MTB-Girls da draußen auch immer heißt. Mitgebrachte Jungs stehen bestenfalls dabei, schauen, staunen, machen Bilder und Videos und applaudieren begeistert.

Denn die Mädels vom Freerider Club Herten rufen die Girls an die Bikes und dazu auf, die Trails im Ruhrpott unsicher zu machen. Auf der ehemaligen Abraumhalde der regionalen Zechen, die bereits Mitte der 80er Jahre begrünt wurde, haben die Mitgieder und -innen vom FRC Herten e.V. Trails für unterschiedliche Ansprüche präpariert. Eine Gruppe Mountain-Bikerinnen wird die Endurorunde abfahren, während sich die andere Gruppe am Bikepark austobt. Hört sich gut an. Danach fahren alle Mädels zusammen, um sich gegenseitig zu motivieren und animieren. Anfänger sind genauso willkommen wie Fortgeschrittene, es geht in erster Linie darum, dass alle Spaß haben.

Einzige Voraussetzungen sind ein geländetaugliches Mountain-Bike, ein Helm, sinnvollerweise auch Protectoren und natürlich etwas Zeit. Treffpunkt ist um 11:30 Uhr an der Adresse "Im Emscherbruch, Herten", blaue Fußgängerbrücke. Könnt ihr nicht verfehlen, Parkplätze gibt es auch genügend.

Die Halde Hoppenbruch ist eine ziemlich geniale Location. Tolle Natur mitten im Ruhrgebiet. Der Kontrast zwischen Hardcore-Ruhrpott-Industrie rundum und diesem Natur-Hotspot finden wir total MOViVA! Ihr werdet begeistert sein. Das Prime Mountainbiking Magazin war Anfang März schon mit einer Truppe Mädels dort unterwegs, hier der Film dazu.

Head-Blog
Mit Premium Unterstützung durch