13. Apr. 2016

Erstes Europäisches E-Bike Festival in Dortmund

Ein E-Bike ist ein E-Bike, ist ein E-Bike, ist ein E-Bike. Oder E-ben auch nicht. Denn der Markt mit Elektromotor unterstützter Fahrräder hat sich rasant entwickelt und boomt. Vom gemütlichen Cruiser, über ultrakompakte Reisebegleiter, dem Daily Driver als Mobilitätsalternative bis zur High-End-Maschine, die nur mit Versicherungskennzeichen und Führerschein auf öffentlichen Straßen bewegt werden darf: für wirklich jeden ist was dabei. Es wird also wirklich Zeit für das erste Europäische E-Bike Festival. Das Konzept steht, die Location steht, der Termin steht und die wichtigen Hersteller der Fahrradindustrie stehen dahinter. Zeit also, sich über E-Bikes schlau zu machen.

Und der perfekte Zeitpunkt, um mit Vorurteilen aufzuräumen. Ja, wir geben zu, auch wir haben E-Bikes lange eher als verschnarchte, kostspielige Komfort-Räder wahrgenommen, bei denen vorne am Lenker aus einem Umschnallradio die Hitparade der Volksmusik oder lokale Fußballberichterstattungen trällerten. Und dann haben wir uns vor gut einem Jahr aus einer Laune heraus ein feines E-MTB von HaiBike gegönnt. Ein fetter 29-Zöller mit grandioser Langstreckendynamik und unglaublicher Performance im (mangels eigenen Könnens leider nur leichten) Gelände. Der erste Tripp ging vom Verkäufer im Sauerland zurück ins Ruhrbiet. Nach etwas über 100 Kilometer Strecke war uns klar: Der Arsch tut weh, aber dem E-Bike gehört die Zukunft.

Das E-Bike Festival in Dortmund vom 15.-17. April 2016 ist deshalb ein Pflichtermin für E-Bike-Fans und alle, die es werden wollen und sich noch in der Orientierungsphase befinden. Das haben auch die Veranstalter erkannt und wollen das Thema umfassend präsentieren. Deshalb wurde in 4 Themenwelten gegliedert: Urban Mobility - das e-Bike als echte Mobilitätsalternative im täglichen Leben -, Mountain-Bikes und Rennräder mit E-Motor - sportive Lösungen für Wild, Schnell und Best-Ager -, Zubehör und Kleidung - ein umfassender Überblick über sinnvolles Drumherum -, Verkehr und Tourismus - gesamtheitliche Ideen und spannende Aussichten für die Zukunft.

Der 3-Tages-Event findet mitten in der Dortmunder City rund um die Reinoldi-Kirche und in der Fußgängerzone statt. Dort ist die Expo-Area mit vielen Austellern, Teststrecken, Showbühne und natürlich unzähligen Bikes aufgebaut. Jeder ist willkommen, alle Expo-Angebote sind kostenlos. Das vom Veranstalter PLAN B events geschnürte Programm kann sich sehen lassen. Eigentlich muss man die vollen 3 Tage einplanen, um nichts zu verpassen. Geboten werden Work-Shops, Test-Rides, Hillclimbs, Podiumsdiskussionen, eine Junior Trophy, tägliche Touren durch Dortmund, Night Sprints, die Riders-Party am Samstag und bei ca. 100 Ausstellern natürlich jede Menge zu entdecken.

Einfach to much to list ... am besten schaut ihr auf die offizielle E-Bike-Festival-Seite und klickt Euch durch, was, wann und wo am Wochendende passiert. Wir wünschen viel Spaß und den Veranstaltern eine gelungene, erste Veranstaltung zu diesem Thema. Wir sind sicher, das wird ziemlich MOViVA und ab 2017 ein regelmäßiger Event. Also macht Euch auf den Weg und lasst Euch anstecken.

Head-Blog
Mit Premium Unterstützung durch