Kemnade in Flammen 2016
(Quelle/Copyright: LAGO GmbH / Adrian Bock / MOE Photography)
03. Mai 2016

Kemnade in Flammen 2016

Was am Bochumer Ufer des Kemnader Ruhrstausees am langen Wochenden vom 13. bis 16. Mai (Fr-Mo) geboten wird, ist schwer mit ein paar Worten zu beschreiben. Denn dieser Event ist eine Mischung aus Familien-Volksfest, Musik-Festival und Vintage-Kirmes - dazu noch umsonst und draußen. Eines ist mal klar: Da müsst ihr hin. Und zwar ihr alle. Kemnade in Flammen ist nur einmal im Jahr. Unverzeilich, so einen 4-Tages-Event zu verpassen.

Kein Wunder also, dass dieses Mega-Spektakel Besucher weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus anlockt. Obwohl viele kostenlose Parkplätze vorhanden sind, wird es erfahrungsgemäß hier immer ein wenig eng. Unser Tipp: Mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Oder die Parkplatzsuche rund um den gesamten See ausdehnen und lieber einen kleinen Spaziergang mit einplanen. Keine Sorge - nur entlang des Seeufers. Es gibt echt Schlimmers. Denn die Location könnte nicht genialer und das Publikum kaum bunter sein. Von Familien mit kleinen Kindern tagsüber bis zu feierlaunigen Jugendlichen, die bis tief in die Nacht das Seeufer in eine riesige Partyzone verwandeln. Am Freitag (13. Mai) geht es am Nachmittag um 16 Uhr los, am Samstag bereits um 14 Uhr und am Sonn- und Montag familienfreudlich bereits ab 11 Uhr. An den drei Wochenendtagen endet Kemnade in Flammen offiziell erst um 1 Uhr nachts, am Montag klingt dann um 20 Uhr das Festival aus.

 

Zu den Highlights von Kemnade in Flammen gehören jedes Jahr, neben der Kirmes mit typischen Vintage-Fahrgeschäften für alle Altersgruppen sowie dem reichhaltigen Angebot für den kleine/großen Hunger und Durst, die Live-Bühne mit einem vollem Musikprogramm für fast jeden Musikgeschmack und mit mehrheitlich lokalen Künstlern. Einige Musiker sind echte Wiederholungstäter, kommen schon seit mehreren Jahren an den Kemnader See, um sich hier von den begeisterten Massen abfeiern zu lassen. Das gesamte Bühnenprogramm für alle Tage ist einfach to much to list, hier müsst ihr euch selbst einen Überblick verschaffen und die besten Acts für euch raussuchen.

Und wer mal eine kleine Pause braucht, geht einfach ein wenig am See entlang und fletzt sich ganz chillig irgendwo auf die Ruhrwiesen. Wenn das Wetter richtig mitspielt, wird erfahrungsgemäß der ganze See zur großen Outdoor-Liegewiese. Der absolute optische Höhepunkt und Namensgeber ist das spektakuläre, jeweils am Samstag und Sonntag um 22 Uhr 30 in den Nachthimmel geschossene Höhenfeuerwerk, das den Kemnader See fast 10 Minuten lang ganz dramatisch in Flammen taucht. Die Stimmung ist dann total MOViVA und überall stehen knutschende, natürlich total verliebte Pärchen. Wie romantisch! Das dürft ihr auf keinen Fall verpassen. Und danach kann am Seeufer weiter gefeiert werden. Oder geknutscht. Oder beides.

Head-Blog
Mit Premium Unterstützung durch